FANDOM


Tai Lung Kung Fu Panda 1023.jpg


Der Kampf mit Po Bearbeiten

Po war total fertig, da er die endlose Stufen des Jadepalastes erklimmen musste. Tai Lung wollte von Po wissen, wer er war. Po erwiderte darauf:

"Kumpel, ich... bin der Drachenkrieger..." Daraufhin musste er laut aufstöhnen vor Erschöpfung. Tai Lung sah erst einmal total überrascht drein, dann richtete er sich auf und sagte belustigt: "Du?" Er hob Shifu, der das Bewusstsein inzwischen verloren hatte hoch und sah ihn fragend an, bevor er ihn achtlos fallen ließ und sich weiter über Po lustig machte:

"Er? Das ist ein Panda! Du bist ein Panda! Was willst du machen, mein Großer, dich auf mich drauf setzen?"

Po schien das nicht zu stören und zog plötzlich die Drachenrolle hinter seinem Rücken hervor. Er forderte Tai Lung dazu auf, sie sich zu holen, wenn er sie will. Doch da war Tai Lung schon bei ihm angelangt und schlug Po mit einem Fausthieb von sich weg. Dieser ließ die Drachenrolle los, die Tai Lung auffing, prallte an einer Außensäule auf und stieß Tai Lung, der dabei die Drachenrolle losließ, gegen eine Säule innen der Heldenhalle. Tai Lung sah wieder total baff aus, während Po leise lachen musste und dann in einer eben Po-Mäßigen Kampfstellung ging.

Doch als Tai Lung auf allen Vieren auf ihn zugesprintet kam, drehte er sich um und wollte mit Schriftrolle fliehen, doch da hatte Tai Lung ihn schon erreicht und die Wucht des Aufpralles ließ die zwei  einige Meter weit fliegen. Tai Lung stieß Po mit einem Hieb weg genau auf die Mauer des Platzes wo vor einigen Tagen der Drachenkrieger ausgewählt wurde. Po stieß von der Mauer ab und zog einen daneben stehenden Baum mit. Gerade, als der Schneeleopard wieder angreifen wollte, rollte sich Po von dem Baum ab, so dass dieser zurück schwang und Tai Lung einige Meter zurückwarf, doch dieser konnte sich auf dem blauen Daches eines in der Nähe stehendes Hauses abrollen und hastete hinter Po her, der zu Fuß floh. Doch Tai Lung hatte ihn wieder erreicht und stieß ihn wieder einige Meter die Treppe hinunter. Aber nach einigen Metern, wo Tai Lung immer so dumm hin kam, dass er während des Falles auf die Treppe knallte, setzte sich Po zu allem Überfluss auch noch mitten in sein Gesicht, bis sie schließlich im Tal angekommen waren. Po hatte dabei die Schriftrolle verloren und wurde gegen einen Nudelwagen geschleudert, auf seinem Kopf befanden sich jetzt Nudeln. Da hatte er plötzlich einen Geistesblitz. Tai Lung war auf einem Dach gelandet und kurz bevor er die Drachenrolle, die vor ihm rollte, zu fassen bekam, ließ Po eine der Nudeln wie eine Peitsche nach der Rolle schnappen und zog sie in seine Richtung.

Doch Po war nicht schnell genug und die Schriftrolle flog in hohem Bogen durch die Luft. Gerade als Tai Lung an ihm vorbei hinterher springen wollte, bekam Po ihn an den Hinterbeinen zu fassen und so wurde der Schneeleopard mit Wucht in einer Holzschubkarre gezogen. Da Po für einen Moment auf den Griffen der Schubkarre stand, wurde er in die Luft geschleudert. Die Nudel, die sich, während er die Rolle zu sich zog, wickelte sich um seinen Kopf und jetzt, wo er flog, nutzte er die Gelegenheit und schlurfte sie in seinen Mund. 

Kurz darauf landete er in einen Bambuswäldchen und trippelte auf zwei Bambusstöcken wie auf Stelzen wieder heraus direkt gegen einen Stapel von Eisenschüsseln die er in der Gegend verstreute. Wenige Meter vor ihm rollte die Schriftrolle. Leider war sprang zur gleichen Zeit auch Tai Lung wie aus dem Nichts hervor und wollte gerade nach der Schriftrolle. Instinktiv schleuderte Po eine der herumliegenden Schüsseln mit voller Wucht in Tau Lungs Gesicht, dass diese einen Abdruck hinterließ. Dann wirbelte er auch unzählige andere Schüsseln vor den Schneeleoparden auf den  Boden, wo eine von ihnen auch die Schriftrolle bedeckte. Und ehe Tai Lung sich die Schüssel abstreifen konnte, hatte sich Po schon in der Mitte des Gewusels positioniert und begann damit, alle Schüsseln immer schneller durcheinander zu wirbeln. Nach kurzer Verwirrung bei Tai Lung stützte er sich einfach mit der einem Arm auf dem Boden und stieß mit den Beinen alle Schüsseln weg und das Objekt der Begierde kam darunter hervor.

Po stieß einen kurzen Schrei aus und furwerkte Tai Lung mit den Bambusstöcken immer schneller werdend im Weg herum, so dass er nicht an das Schriftstück gelangen konnte. Aber Tai Lung fand eine Lücke die er ausnutzte um die Stelzen auseinander zu schieben. Doch gerade als er zugreifen konnte, fiel Po mitten auf ihn drauf und die Schriftrolle rollte wieder davon. Tai Lung stieß Po mit einem schwungvollen Tritt von sich runter, sprang auf die Füße und rannte los, immer hinter dem Schriftstück her. Po, der auf einem Schubkarren voller Feuerwerkskörpern gelandet, witterte eine Chance. Als die Drachenrolle schon fast greifend nah von Tai Lung entfernt rollte, hörte er plötzlich einen Schlachtschrei und blickte über die Schulter. Po fuhr in den mit Feuerwerkskörper entzündeten Karren direkt auf Tai Lung zu. Dieser konnte nur noch entsetzt die Augen aufreißen, ehe er von Po mit solcher Wucht über den Haufen gefahren wurde, dass er in hohen Bogen zurückgeschleudert wurde. Po, der sich nach hinten umsah, achtete nicht, wohin er fuhr und ehe er er es sich ´s versah, blieb er an einen kleinen Bach mit einer Steinbrücke stecken und sauste allein weiter, kurz bevor er gegen ein großes Steinhaus krachte und die Schriftrolle nach oben flog und in dem Maul eines Steindrachens stecken blieb. Tai Lung, der wieder auf den Beinen war, war ihnen wieder auf den Fersen.

Der Panda versuchte, sich zu konzentrieren und sich vorzustellen, dass die Drachenrolle ein leckeres Plätzchen währe. Tai Lung sah, wie Po sich sehr schnell zu dem Schriftstück vorarbeitete. Mit lautem Schrei rannte er ein wenig schneller, sprang vom Boden ab und stieß mit dem Fuß volle Kanne gegen das Haus, so dass es zu einstürzen begann. Die Drachenstatue wurde dadurch zersprengt und das Schriftstück flog erneut davon. Po hielt sich an einem oberen Balken des einstürzenden Hauses fest und schleuderte Tai Lung, der immer näher zu ihm kletterte, Dachziegel ins Gesicht. Dann sprang Po in die Luft, während das Haus unter ihm zusammenkrachte, sprang auf umherfliegende Trümmerchen des Hauses ab und griff sich die Drachenrolle.

Doch plötzlich sprang aus dem Staub des Schuttes, der in der Luft wirbelte, Tai Lung mit einem gewaltigen Satz hinter Po in die Luft, drehte sich einmal um die eigene Achse und haute den Panda mit einem kräftigen Fußtritt

Kampfstil Bearbeiten

Der Kampfstil des großen Tai Lung beruht auf Schnelligkeit, Koordination sowie Ausdauer und wird durch seine unglaubliche Kraft geprägt. Tai Lung greift seinen Gegner gezielt und mit voller Wucht an und durchbricht so die Verteidigung seiner Gegner, mit seiner Geschwindigkeit, Beweglichkeit und natürlich mit seiner enormen Kraft. Auch wenn die Attacken von Tai Lung meist weniger elegant aussehen, so sind Sie doch enorm Stark und kaum zu halten.

Kleidung & Ausrüstung Bearbeiten

Tai Lungs einfaches Outfit besteht aus einem braunen Nietengürtel und einer lilanen langen Hose und, auf jeden Fuß, einen Shaoling Beinwickel. In Kung Fu Panda (Das Videospiel) und zu Beginn des Kurzfilms Kung Fu Panda Holiday war Tai Lung weiters noch mit 2 Schulterplatten und einer Metal-Tatze ausgestattet.


Synchronsprecher Bearbeiten

Ian McShane[1], bekannt durch die Fernsehserien Dallas und Miami Vice, übernahm die englische Synchronstimme von Tai Lung. Thomas Fritsch[2] übernahm die deutsche Synchronstimme.


Wissenswertes Bearbeiten

  • Der Name "Tai Lung" bedeutet, übersetzt ins Deutsche, etwa "Großartiger Drache"[3].
  • In Die Geheimnisse der Furiosen Fünf wurde Tigress von Meister Shifu adoptiert und das macht aus Tai Lung und Tigress "Adoptivgeschwister".
  • Der "Doppel Faust Schlag" wurde unbeabsichtigt Tai Lungs Markenzeichen, da er diese Attacke 3 mal im ersten Kung Fu Panda Film angewendet hat[4].
  • Die Stimme von Tai Lung, als er noch ein Baby war, wurde vom 6-Jährigen Sohn des Regisseurs Mark Osborne geliefert[4].
  • Die Hängebrücke, wo Tai Lung gegen die Furiosen Fünf kämpft, hat 370 Planken und davon wurden 174 Planken von Tai Lung zerstört[4].
  • 1.500 Pfeile flogen auf Tai Lung, während seiner Flucht aus dem chorh-Gom Gefängnis, herunter[4].
  • In der Folge "Master and the Panda" der Serie "Kung Fu Panda - Legenden mit Fell und Fu" wird Tai Lungs Neffe, Peng, gezeigt. Das bedeutet, dass Tai Lung einen Bruder oder eine Schwester haben muss.

Gallerie Bearbeiten

Zitate Bearbeiten

"Er? Das ist ein Panda! Du bist ein Panda! Was willst du machen, mein Großer, dich auf mich drauf setzen?"

Referenzen Bearbeiten

  1. 1,0 1,1 Kung Fu Panda Besetzung in imdb.com
  2. 2,0 2,1 Kung Fu Panda in der deutschen Wikipedia
  3. "Trivia" in der englischen Kung Fu Panda Wikia
  4. 4,0 4,1 4,2 4,3 Kung Fu Panda Fakten von HP

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki