FANDOM


GeschichteBearbeiten

Die Geheimnisse der Furiosen FünfBearbeiten

Coming Soon

Kung Fu PandaBearbeiten

Shifu ist sehr streng und auch nicht zufrieden zustellen. Was daran lag das er immer noch nicht über den "verlust" seinens Pflegesohn's hinweg war. Das mussten sich die Furiosen Fünf immer wieder anhören. Egal was sie machten, es war nie gut genug für den Meister. Bis der Großmeister Oogway in einer Vision sah, dass Tai Lung, Shifu's Pflegesohn, aus dem Gefägnis ausbrechen und sich rächen wird. Shifu bekam panik und befahl Seng, einer der Palast-Gänse, zum Gefängnis zu fliegen und ihnen sagen soll alles zu verdoppeln damit der bosartige Leopard nicht ausbricht. Oogway wusste jedoch, dass sich die Vision erfüllen wird. Es war Zeit den Drachenkrieger auszuerwählen. Shifu hoffte das Tigress der Drachenkrieger wird (oder zumindest einer der Furiosen Fünf). Als es dann der Panda Po wurde war ihm klar: Der Panda muss weg! Shifu war noch härter zu ihm als zu allen anderen. Als Tai Lung ausgebrochen war und Seng ihm die schreckliche Naricht berichtete, suchte der Meister rat bei Oogway. Er war der Meinung das Shifu einfach an den Drachenkrieger glauben müsse. Shifu war davon nicht überzeugt. Als er dann sah wie ernst es seinem Meister war, dass er an den Panda glauben soll versprach er seinem Meister, zu dem er eine enge Bindung hatte, dass er versuche an Po zu glauben. Als Großmeister Oogway dann stirbt war der Meister tief traurig. Doch dafür blieb keine Zeit. Als Shifu den fünf und Po erklärte, dass Tai Lung ausgebrochen ist und nur der Drachenkrieger ihn aufhalten kann, rannte der schreiend  weg. Als Shifu ihn aufhalten wollte fragte der nur wie der Meister ihn zum legendären Drachenkrieger machen will. Während, ohne des Wissens von Shifu, die Furiosen Fünf aufbrachen um gegen Tai Lung anzutreten, erkannte Shifu endlich Po's Talent und fing an mit ihm zu tranieren. Shifu erkannte wie er den Panda zum Traning bringen konnte, mit Essen. Po wuchs über sich hinaus und selbst der strenge Meister war beeindruckt und stolz auf den Panda. Endlich konnte er wieder wieder lächeln. Doch das lächeln verging ihn als Cran (einer der Fünf) die restlichen Furiosen Fünf, die durch Tai Lung's Nervenschocker gelähmt wurden, in den Palast brachte. Er sah nur eine Lösung. Er gab Po die Drachenrolle. Doch in der Stand nichts drin! Das verstand der Meister selbst nicht und beschloss selbst gegen seinen Pflegesohn zu kämpfen. Mit einem leichten Lächeln sagte der Meister, nachdem allem Klar wurde das er das nicht überlebt: "Dann habe ich endlich für meinen Fehler bezahlt. Hört mir zu, die Zeit ist gekommen, dass ihr eure Reise ohne mich fortsetzt. Ich bin sehr stolz euer Meister gewesen zu sein." Er stellte sich den zörnigen Leoparden. Tai Lung war mehr als wütend auf Shifu. Er warf ihm vor das es seine Schuld war das er 2o Jahre im Gefängnis war. Als Tai Lung mehr als wütend auf seinem "Vater" einschlug und ihn anschrie er solle im endlich mal sagen wie stolz er auf ihn ist und das er alles auch nur getan hat damit er stolz ist ging Shifu zu Boden. Mit letzter Kraft sagte er: "Ich bin, Ich war immer stolz auf dich. Schon seit dem ersten Moment war ich stolz auf dich und es war mein stolz der 'mich geblendet hat. Ich hab dich zu sehr geliebt um zu erkennen was aus dir geworden ist. Was ich letzt endlich aus dir gemacht hab. Es, tut mir Leid." Doch das wollte Tai Lung nicht hören. Wieder wirkte er ihn (er hat gesehen das die Drachenrolle nicht mehr an ihren Platz war). Da kam Po. Tai Lung lies ihn fallen und versuchte sich die Drachenrolle zu holen. Shifu lag verletzt und erschöpft da. Und als Po Tai Lung endlich besiegte hatte, konnte Shifu es nicht glauben. Er hatte endlich, nach so langer Zeit, seinen (Inneren) Frieden gefunden.

Kung Fu Panda 4Bearbeiten

Coming Soon


KampfstilBearbeiten

Meister Shifu bildet alle großen Kung Fu Kämpfer des Landes aus, auch die Furiosen Fünf. Meister Shifu ist zwar klein, aber ein echtes Kraftpaket und kann mit minimaler Anstrengung maximale Kraft ausüben. Wie zum Beispiel bei seinem Markenzeichen, dem Wuxi Fingergriff, bei dem er einen Gegner durch das bloße Antippen mit seinem Finger ausschalten kann.

Kleidung & AusrüstungBearbeiten

Meister Shifu trägt stets seine Rote-Bordeaux Robe mit einer braunen Shärpe. Die Robe selber hat ein goldenes Wellen Design an beiden Ärmeln sowie ovale Muster auf der Rückseite der Ärmel. Dazu trägt der Meister einfache geschlossene Sandalen sowie Shaolin Beinwickel auf beiden Füßen. Bewaffnet ist Meister Shifu meist mit einem Stock.

In Kung Fu Panda HolidayBearbeiten

Coming Soon


SnychronsprecherBearbeiten

Dustin Hoffman[1], bekannt durch den Film Der Marathon-Mann sowie weiteren Filmen, übernahm die Snychronstimme von Meister Shifu. Der deutsche Snychronsprecher war Gottfried John[2].


WissenswertesBearbeiten

- Shifu gilt als Adoptivvater von Tigress und Tai Lung da er sie bei sich aufnahm und trainierte.

- Auf chinesisch bedeutet "师傅" (Pinyin "shīfu") Meister / Lehrer

GallerieBearbeiten

  • Shifu mit dem jungen Tai Lung.
  • Shifu mit der legendären Drachenrolle.


ZitateBearbeiten

Coming Soon


ReferenzenBearbeiten

  1. Referenzfehler: Ungültiger <ref>-Tag; es wurde kein Text für das Ref mit dem Namen synchro_en angegeben.
  2. Referenzfehler: Ungültiger <ref>-Tag; es wurde kein Text für das Ref mit dem Namen synchro_de angegeben.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei FANDOM

Zufälliges Wiki