Fandom

Kung Fu Panda Wiki

Chorh-Gom Gefängnis

131Seiten in
diesem Wiki
Seite hinzufügen
Diskussion0 Teilen
ChorhGomEnt.jpg
Das Chorh-Gom Gefängnis ist das beste Hochsicherheitsgefängnis, das in Kung Fu Panda nur einen einzigen Gefangen innehielt und zwar den großen Krieger Tai Lung.

AllgemeinBearbeiten

Das Chorh-Gom Gefängnis, manchmal auch Chor-Ghom, Chor-Gom oder Chorh-Ghom geschrieben, ist eine aufwändige, riesige und teils unterirdische Hochburg, die in den Schneebedeckten Gipfeln des Tavan Bogd Berges gebaut wurde, um einen einzigen Gefangenen zu halten. Und zwar den mächtigen Leoparden Tai Lung, der lebenslang in dem Gefängnis, durch die Bürger des Tals des Friedens, beinahe bewegungsunfähig sitzen muss. Leiter des Gefängnisses und Zuständig für die Sicherheit ist der große Kommandant Vachir. Er und seine tausend Krieger, die Amboss des Himmels Armee, stehen zischen den gefesselten Tai Lung und der Freiheit. Das Motto des Gefängnis lautet: "Ein Eingang und (k)ein Ausgang".


GeschichteBearbeiten

VorgeschichteBearbeiten

Das Gefängnis wurde, etwa 20 Jahre vor der Geschichte des ersten Films (Kung Fu Panda), in der äußeren Mongolei auf dem Tavan Bogd Berges erbaut und der einzige Zweck des Gefängnisses war, Tai Lung sicher vor der Öffentlichtkeit gefangen zu halten. Um ihn daran zu hindern Unschuldigen, sowie dem Jade Palast als auch Meister Shifu, böses anzutun. Das Chorh-Gom Gefängnis ist das brutalste und sicherste Gefängnis, das jemals erbaut wurde.

Kung Fu PandaBearbeiten

Nachdem Meister Oogway Tai Lung die Drachenrolle verwehrte, rastete dieser aus und wollte sich die heilige Rolle auf eigenen Weg beschaffen. Als er jedoch an Meister Oogway scheiterte, wurde Tai Lung in das Chorh Gom Gefängnis gebracht und dort beinahe bewegungslos, und mit tausenden Wachen umzingelt, festgehalten. Eine ausweglose Situation doch der Bote Zeng verhalf Tai Lung, ohne seinem Wissen, einen Weg in die Freiheit.

Vachir&Zeng.jpg
Denn Zeng kam, nach Meister Oogways Prophezeihung bzw. auf den Befehl von Meister Shifu hin, zu dem Gefängnis und bat Kommandant Vachir die Wachen sowie die Sicherheit zu erhöhen. Dieser jedoch zeigte Zeng, dass aus diesem Gefängnis niemand flüchten kann. Ganz oben des Hochturmes schlug der Komandant, Zeng auf den Rücken und dieser verlor dabei eine Feder die langsam aber sicher in Richtung Tai Lung gleitete. Als Vachir und der Gänserich den Besuch bei Tai Lung beendeten, landete die Feder hinter Tai Lung, dieser schnappte sich sofort, mit seinem Schweif, die Feder und knackte mit ihr das Schloss seines Körperpanzers. Und nun geschah das was nie hätte geschehen dürfen, Tai Lung überwältigte die hinterlistigen Waffen und Fallen sowie die Wachen und sprengte sich frei.


WissenswertesBearbeiten

  • Das Chorh-Gum Gefängis ist etwa 915 Meter (3.000 Feets) tief oder hoch.[1]
  • 1.500 Pfeile flogen nach unten, während Tai Lungs Flucht, im ersten Kung Fu Panda Film.[1]
  • Das Wort "Chorh-Gom" heißt, übersetzt ins Deutsche etwa, "Sitzt im Gefängnis" bzw. "im Gefängnis".[2]


GallerieBearbeiten


ReferenzenBearbeiten

  1. 1,0 1,1 Kung Fu Panda Fakten von HP
  2. Laut dem Wissenstrack auf der DVD/Blu-Ray im ersten Film, Kung Fu Panda.

Störung durch Adblocker erkannt!


Wikia ist eine gebührenfreie Seite, die sich durch Werbung finanziert. Benutzer, die Adblocker einsetzen, haben eine modifizierte Ansicht der Seite.

Wikia ist nicht verfügbar, wenn du weitere Modifikationen in dem Adblocker-Programm gemacht hast. Wenn du sie entfernst, dann wird die Seite ohne Probleme geladen.

Auch bei Fandom

Zufälliges Wiki